Förderung und Stabilisierung von Menschen mit Borderline

Die STEPPS-Trainer/innenausbildung wendet sich an

  • Ärzt/innen,
  • Psycholog/innen,
  • Sozialarbeiter/innen und
  • andere Fachkräfte des Sozial- und Gesundheitswesens

mit

  • einem abgeschlossenen Examen als Gesundheits- und Krankenpfleger/in,
  • Approbation,
  • Diplom bzw. Bachelor/Master in (Heil-) Pädagogik,
  • examinierte Ergotherapeut/innen,
  • Körpertherapeut/innen,
  • Lehrer bzw. vergleichbare  Qualifikationen.

Grundvoraussetzungen zum Erwerb des Zertifikats

  1. Diplom/Grundqualifizierungsnachweis
  2. Nachweis der beruflichen Tätigkeit mit psychisch erkrankten Menschen
  3. Nachweis über die Tätigkeit als Therapeut/in, Co-Therapeut/in bzw. die eigenständige, erfolgreiche      Tätigkeit als Leiter/in von therapeutischen Gruppenangeboten
  4. Teilnahme an Theorie STEPPS I und II

Kolloquium

Arbeitsmaterialien

 

Nancee Blum, N. F. Bartels, St. John, B. Pfohl:

STEPPS: Das Trainingsprogramm bei Borderline - Emotionale Krisen bewältigen, Probleme lösen, Alltag gestalten, Beziehungen aufbauen. Trainerhandbuch.

STEPPS - Das Trainingsprogramm: Emotionale Krisen bewältigen, Probleme lösen, Alltag gestalten, Beziehungen aufbauen. Arbeitsbuch.
280 Seiten im Ringorder A4, mit Kopiervorlagen


STAIRWAYSSTAIRWAYS - Die nächste Stufe des Trainingsprogramms bei Borderline.

 Daten-CD mit dem Arbeitsbuch für die Teilnehmer und dem häufig verwendeten Arbeitsmaterial als PDF (280 Seiten), sowie ein 50 Seiten starkes Booklet mit Hinweisen für die Trainer/innen.


Das Trainerhandbuch und der Arbeitsordner sind in den Kosten der Ausbildung enthalten, können aber auch eigenständig beim Psychiatrie-Verlag bestellt werden.

Copyright © Dachverband STEPPS e.V. Alle Rechte vorbehalten.

Copyright © 2013. All Rights Reserved.